Der erste Tag des Freien Wissens in Berlin war ein toller Erfolg!

Einen großartigen Dank an alle, die mit uns gemeinsam die Wikipedia,

Wikimedia und das Freie Wissen gefeiert haben.

Hier geht es zum Rückblick und zu den Videomitschnitten:

So bunt war der erste Tag des Freien Wissens

Rund 350 Besucherinnen und Besucher kamen zur Premiere ins dbb forum berlin, um in die Welt hinter Wikipedia und Wikimedia einzutauchen und viele spannende Projekte rund um das Freie Wissen kennenzulernen. Erleben Sie Eindrücke und Bilder in unserem Rückblick. 

Die Talks im Videomitschnitt

Auf der Hauptbühne standen am Tag des Freien Wissens viele spannende Diskussionen und Vorträge zu aktuellen Wissens-Themen im Mittelpunkt. Diese können Sie ab sofort in unseren Videomitschnitten nocheinmal ansehen.  

Tag des Freien Wissens

Die Ausstellungsfläche

Im großen Lichthof des dbb forums können Sie bei freiem Eintritt von 10:30 bis 18:30 Uhr in einer 700 Quadratmeter großen Erlebnisausstellung in die faszinierende Welt hinter Wikipedia und Wikimedia eintauchen. Besuchen Sie unseren Park des Freien Wissens mit interaktiven Stationen, stellen Sie Ihre Fragen an Wikipedia oder finden Sie heraus, welcher Typ des Freien Wissens Sie sind und in welchen Wiki-Projekten Ihre Mithilfe gefragt ist. 

Aktuelle Wissens-Themen in der Diskussion

Am Tag des Freien Wissens stehen neben Ihren Fragen an Wikipedia vor allem spannende Diskussionen zu aktuellen Wissens-Themen im Mittelpunkt. Wir diskutieren unter anderem mit der Autorin und Netzaktivistin Theresa Hannig über die Diskussionskultur in Wikipedia und die Petition #wikifueralle. Ihr Wissen teilen außerdem Saskia Esken, Mitglied des Deutschen Bundestags, die Soziologin Dr. Martina Franzen sowie Pascal Fouquet von der Kampagne „Save the Internet“ und  Abraham Taherivand, Geschäftsführender Vorstand von Wikimedia Deutschland. 

Daten sind das neue Grundwasser

Wenn es um Daten geht, wird meist nur diskutiert, wer wie mit Daten Geld verdienen darf. Dadurch werden wichtige Fragen für das Freie Wissen ausgeblendet: Wem sollen öffentliche Daten und ihre Verarbeitung nutzen und wie kann der Schutz der Daten sichergestellt werden? Anhand unserer Datenpumpe möchten wir Ihnen zeigen, was hinter der neuen Metapher „Daten sind das neue Grundwasser“ steckt.  

Workshops

Wikipedia ist ein Freiwilligenprojekt – und alle können mitmachen! In Workshops zeigen wir, wie Sie an der größten Online-Enzyklopädie der Welt mitarbeiten können, wie Artikel entstehen und Bilder hochgeladen werden. Außerdem erzählen Ihnen Jungwikipedianer von ihrer Arbeit und wir sprechen darüber, welche Regeln es in der Wikipedia gibt. In persönlichen Gesprächen können Sie sich jederzeit mit den ehrenamtlichen Wikipedia-Autorinnen und -Autoren austauschen.

So klingt die Wikipedia

Jede Minute werden weltweit in den rund 300 Sprachversionen der Wikipedia unzählige Artikel bearbeitet, korrigiert, umgeschrieben und ergänzt. Wie das klingt, können Sie in unserer Hör-Bar erleben. Tauchen Sie ein in das Projekt „Listen to Wikipedia“, das in Echtzeit alle Bearbeitungen visualisiert, ihnen konkrete Klänge zuweist und somit einen in jeder Sekunde einzigartigen Soundtrack der Wikipedia schafft.

Freies Wissen unterstützen

Der Tag des Freien Wissens ist Teil eines ganzen Wikimedia-Wochenendes in Berlin. Am Sonntag, den 16. Juni findet im dbb forum die 24. Mitgliederversammlung von Wikimedia Deutschland statt. Sie ist das höchste Entscheidungsorgan des Vereins und exklusiv für Mitglieder. 

Möchten auch Sie Freies Wissen dauerhaft unterstützen? Als Mitglied bei Wikimedia Deutschland:

$

übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung, indem Sie einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit beim Zugang zu Wissen und Bildung leisten.

$

unterstützen Sie die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte dauerhaft und nachhaltig.

$

stärken Sie die Stimme unserer Gemeinschaft und fördern unser Engagement für freie Wissensprojekte.

$

erfahren Sie regelmäßig und exklusiv alles Wissenswerte rund um Wikipedia und Wikimedia und erhalten aktuelle Informationen zu Vereinsaktivitäten und Veranstaltungen zum Thema Freies Wissen.

Über Wikimedia Deutschland 

Jason Krüger for Wikimedia Deutschland e.V., Wikimedia Conference 2018, Group photo, CC BY-SA 4.0

 

Wikimedia Deutschland e. V. ist Teil einer weltweiten Bewegung, die sich für die Idee des Freien Wissens einsetzt. Der gemeinnützige Verein wurde 2004 als Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens aus der Wikipedia-Community heraus gegründet und hat heute mehr als 70.000 Mitglieder. Wir fördern die Tausenden ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren der Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte, entwickeln und verbessern die Software, mit der die Wiki-Seiten betrieben werden und sind auf politischer, kultureller und wissenschaftlicher Ebene für Freies Wissen aktiv.

Hier gehts zur Website des Vereins: wikimedia.de

dbb forum berlin

dbb forum berlin, Dbb forum berlin, CC BY-SA 4.0

Seit 2001 ist das dbb forum berlin ein Kongress- und Tagungszentrum für Politik, Wirtschaft und Kultur im Zentrum Berlins. Das Gebäude mit großem Lichthof liegt in der Friedrichstraße 169, unweit von Gendarmenmarkt und Brandenburger Tor mitten im Regierungsviertel. In direkter Nähe gibt es die S-Bahn-Station Friedrichstraße, die U-Bahnstationen Französische Straße und Stadtmitte sowie die Bushaltestelle Unter den Linden. Parkhäuser sind in den Friedrichstadt Passagen sowie an der Staatsoper zu finden.

Weitere Informationen unter dbb-forum.berlin

Ihre Anfrage

Presseanfragen

Presseanfragen nehmen Jan Apel und Lisa Dittmer per E-Mail an presse@wikimedia.de entgegen. 

Mitgliederanfragen

Sie sind Mitglied von Wikimedia Deutschland und haben Fragen zum Tag des Freien Wissens, zur Mitgliederversammlung oder allgemein zu Ihrer Mitgliedschaft? Dann schreiben Sie uns gern direkt: mitglieder@wikimedia.de.